Privatsphäre und ausbildung

Berufslaufbahn

Fußballaktivitäten

«Ich will die Erträge des SFV steigern und die Betriebskosten optimieren.»

Privatsphäre und ausbildung

 

Jean-François Collet, genannt «Jeff», ist ein dynamischer und zeitgemässer Unternehmer, der mit grosser Willensstärke Innovationen bewirkt und ambitioniert ist, seine sich gesteckten Ziele zu erreichen und sich für Projekte zu engagieren - nicht nur für diejenigen, welche ihm am Herzen liegen. Als «Selfmademan» gilt seine Leidenschaft dem Sport im Allgemeinen und dem Fussball im Besonderen.

 

Seine berufliche Karriere begann er in der Marketing-/Verkaufsabteilung des Schweizer Unternehmens CWS. Seine dortige Laufbahn schloss er als Verantwortlicher der Exportabteilung von CWS International in Glattbrugg (ZH) ab. Anschliessend engagierte er sich in der Firma Swatch International in Biel als Regional Manager und Franchise Manager. Daraufhin übernahm er den Posten des International Managers bei IMG, dem weltweit führenden Unternehmen im Sportmarketing.

Berufslaufbahn

 

Im Jahr 2000 hat Jeff die Firma Grand Chelem Management SA (GCM) gegründet. Zwanzig Jahre nach der Gründung ist GCM die bedeutendste Agentur für Sportmarketing und Events in der Schweiz. Die Agentur ist verantwortlich für die Durchführung von Sport- und Kulturveranstaltungen in der Schweiz wie auch im Ausland (FC Lausanne-Sport, Neuchâtel Xamax, Swiss Open Gstaad (ATP), Ladies Open Lausanne (WTA), Team Alinghi, Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest Estavayer 2016, etc.). Weitere Informationen: www.grandchelem.ch

 

Als CEO von GCM hat Jeff seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, Grossveranstaltungen zu realisieren und deren Fortbestand zu sichern. Er verfügt über eine grosse Erfahrung im Verhandeln mit internationalen und nationalen Sportverbänden und Akteuren der Schweizer Politik. Er war verantwortlich für die Mittelbeschaffung und den Verkauf der TV-Rechte von zahlreichen Veranstaltungen.

Fußballaktivitäten

 

Im Juni 2007 übernahm er den FC Lausanne-Sport (LS), welcher damals praktisch insolvent war. Er rettete den Klub und ermöglichte ihm, 2010 am Schweizer Cupfinal teilzunehmen und an der Gruppenphase der Europa League der darauffolgenden Saison, in einer Zeit als sich der Klub noch in der Challenge League im Aufbau befand. Unter Jeffs Präsidium hat LS seinen Platz in der Super League wiedergefunden und den Ligaerhalt für zwei weitere Saisons gesichert. Im Juni 2013 verkaufte er den in die Super League zurückgekehrten Klub an den damaligen Vize-Präsidenten Alain Joseph.

 

Bis im Juni 2018 war Jeff mit seiner Firma GCM noch in die Führung von LS involviert. Danach übernahm GCM ein Mandat für Neuchâtel Xamax, das den Aufstieg in die Super League geschafft hatte.

 

Im Jahr 2016 wurde Jeff als Vertreter der Klubs der Romandie ins Komittee der Swiss Football League gewählt und amtet seit 2017 als dessen Vize-Präsident.

 

Im November 2018 stellt sich Jeff als Kandidat für das Amt des neuen SFV Präsident zur Verfügung, nachdem er dazu von den Mitgliedern des Komitees und den Klubs der SFL ermutig wurde.