«Ich möchte Präsident aller Fussballerinnen und Fussballer der Schweiz werden.»

Mein Programm

1 Helvetia Schweizer Cup

 

Mein Ziel ist es, das Format des Cups zu überdenken, den Cup für Sponsoren und Zuschauer noch attraktiver zu machen und noch mehr Amateurklubs am Cup teilnehmen zu lassen.

 

›› Entdecken Sie den Vorschlag, die Formel des Schweizer Cups zu überarbeiten

 

2 Reduktion der Kosten der Klubs

 

Um die finanzielle Situation der Amateurklubs zu verbessern, engagiere ich mich für die Reduktion ihrer Beiträge an den SFV. Eine Reduktion dieser Beiträge würde ermöglicht durch eine Erhöhung der anderen Erträge und einer allfälligen Optimierung der Betriebskosten des Verbands.

 

3 Vereinfachung der administrativen Aufgaben der Klubs durch Digitalisierung

 

Investitionen in die Entwicklung von digitalen Werkzeugen des SFV werden es ermöglichen, einerseits die administrativen Aufwände der Klubs zu reduzieren sowie andererseits die Betriebskosten des SFV und der Klubs zu senken.

 

4 Steigerung der Einnahmen

 

Ich werde mich für höhere Sponsoring-Einnahmen für den SFV einsetzen. Dasselbe gilt für die Einnahmen aus der Organisation der Begegnungen der Nationalteams sowie des Merchandising.

 

5 Unterstützung bei der Kommerzialisierung der Ersten Liga und der Amateur Liga

 

Im gleichen Sinn engagiere ich mich für die Unterstützung der Amateur Liga und der Ersten Liga, um ihre Einnahmen zu steigern. Durch eine Kräftebündelung bei der Vermarktung ihrer jeweiligen Rechte werden der SFV, die Erste Liga und die Amateur Liga für potenzielle Partner deutlich attraktiver sein.

 

6 Optimierung der Führungsstrukturen des SFV

 

Ich will dafür sorgen, dass das durch den SFV erwirtschaftete Geld optimal genutzt wird und möglichst in die Kassen der Klubs zurückfliesst, welche unseren Fussball möglich machen und die Spielerinnen und Spieler von morgen ausbilden.

 

7 Unterstützung bei der Rekrutierung von freiwilligen Helfern

 

Ich schlage vor, mehrere Veranstaltungen für die freiwilligen Helfer ins Leben zu rufen, welche in den Klubs des Amateurfussballs tätig sind. Damit erhält die Arbeit dieser Personen eine noch höhere Wertschätzung und es wird ein Anreiz geschaffen, der die Rekrutierung neuer Freiwilliger erleichtern soll.

 

8 Professionalisierung der Nationalteams

 

Ich unterstütze die Umsetzung des Projekts von Bernhard Heusler, das eine Professionalisierung der Strukturen der Nationalteams anstrebt.

© Photo Pascal Muller